Stich Simon Marius

Simon Marius

Kirga – Likita – Aikin apolo

1573 – 1624

Neme neme batun Marius a saka a nan.

    • Do 13.06.-31.07.2024, Mo-Fr 10-17 Uhr, Do 10–18 Uhr
    • Ausstellung „Simon Marius und die Bücherwelt des 17. Jahrhunderts“, Staatliche Bibliothek Ansbach
    • Sa 29.06.2024, 19:30 Uhr
    • Theater „Simon auf der Couch“ mit Chriska Wagner, Sigi Wekerle, Christiana von Roit und Holger Saarmann vom ART & Friedrich, Heilsbronn (Kultur im Kreuzgang), 15/13 €
    • Mi 03.07.2024, 14:55-15:35 Uhr
    • Session „MariusKI – Wiederbelebung einer historischen Person durch KI“, AI Camp des Nürnberg Digital Festival, PARKS im Stadtpark Nürnberg (Berliner Platz 9), 14:55-15:35 Uhr
  • Wolfschmidt-Gudrun.jpg
    • Mi 17.07.2024, 19 Uhr
    • Vortrag „Ein neuer Blick ins Weltall – Simon Marius (1573–1624), der fränkische Galilei, und die frühen Teleskop-Beobachter“ von Prof. Dr. Gudrun Wolfschmidt, Hamburger Sternwarte, Ringvorlesung Universität Hamburg
  • Schmutterer-Ottmar.jpg
    • Do 18.07.2024, 19:30 Uhr
    • Vortrag „Streit ohne Ende. Simon Marius und Galileo Galilei - wer war der erste Entdecker der Jupitermonde?“ von Ottmar Schmutterer, Sternwarte Ingolstadt
    • So 08.-09.09.2024
    • Kolloquium „Auf den Spuren historischer Sternwarten – Jubiläum von Simon Marius, Immanuel Kant, Gustav Robert Kirchhoff ...“ des Arbeitskreises Astronomiegeschichte (AKAG) in der Astronomischen Gesellschaft, Köln
  • Gunzenhausen-Logo.jpg
    • Montag, 09.09.2024, 14 Uhr
    • Kirchweih-Festzug Gunzenhausen unter dem Motto „Simon Marius – Aufbruch zu den Sternen“
  • Adolf-Rainer.jpg
    • Do 12.09.2024, 19 Uhr
    • Vortrag „Himmelsbeobachtungen in Ansbach – damals und heute“ von Rainer Adolf (Fotoclub Ansbach 1927) i.d.R. „Die Welt über uns – der Ansbacher Hofastronom Simon Marius“, Kunsthaus Reitbahn, Ansbach
  • Leich-Pierre.jpg
    • Do 19.09.2024, 19 Uhr
    • Vortrag „7½-mal der Zweite – wie der Ansbacher Hofastronom Simon Marius regelmäßig zu spät kam“ von Pierre Leich, Palitzsch-Gesellschaft, Julius-Ambrosius-Hülße-Gymnasium Dresden
    • Fr 20.-21.09.2024, 20-22 Uhr
    • Simon-Marius-Pop-up-Sternwarte der Nürnberger Astronomischen Arbeitsgemeinschaft (NAA), Stadt(ver)führungen Nürnberg (Burgfreiung bei klarem Wetter)
  • Leich-Pierre.jpg
    • Fr 20.09.2024, 19:30 Uhr
    • Vortrag „Simon Marius und die copernicanische Wende“ von Pierre Leich, Görlitzer Sternfreunde e.V.
  • Seiderer-Georg.jpg
    • Do 10.10.2024, 19 Uhr
    • Vortrag „Das Fürstentum Brandenburg-Ansbach im konfessionellen Machtspiel zur Zeit von Simon Marius. Staat, Politik und Repräsentation unter Markgraf Joachim Ernst 1603–1625“ von Prof. Dr. Georg Seiderer (FAU) i.d.R. „Die Welt über uns – der Ansbacher Hofastronom Simon Marius“, Retti-Palais Ansbach
    • Fr 11.10.2024, 9-21 Uhr
    • Tagesfahrt von Ansbach nach Darmstadt zum European Space Operations Centre (ESOC) der ESA von Stadt Ansbach und Simon Marius Gesellschaft, 30 €
  • Koehnlein-Leich.jpg
    • Sa 12.10.2024, 19.30 Uhr
    • „Wohlklang und copernicanische Wende“ – ein musikalischer Dialog des Jazzpianisten Dieter Köhnlein mit Pierre Leich, dem Präsidenten der Simon Marius Gesellschaft“, Oberfichtenmühle zu Rednitzhembach, 22/20 €
  • Scholl-Johannes.jpg
    • Di 22.10.2024, 19 Uhr
    • Vortrag „Wie die Simon-Marius-KI das Sprechen lernt – nebst einer Einführung in neuronale Netze und maschinelles Lernen“ von Johannes Scholl (Zentrum für angewandte KI und Transfer (AN[ki]T) der Hochschule Ansbach), Bildungszentrum Nürnberg (Raum 3.11), 10/6,50 €
  • Scholl-Johannes.jpg
    • Do 07.11.2024, 19:30 Uhr
    • Vortrag „Wie die Simon-Marius-KI das Sprechen lernt“ von Prof. Dr. Sigurd Schacht und Johannes Scholl (Zentrum für angewandte KI und Transfer (AN[ki]T) der Hochschule Ansbach) bei den Universitätstagen in Ansbach, Schloss Ansbach (Alte Bibliothek)
    • Fr 08.11.2024, 19:30 Uhr
    • Führung „Simon Marius und Jupiter“, Sternwarte Ingolstadt – AAI e.V. (Wiederholung vom 8.3.24 und 13.12.24)
  • Leich-Pierre.jpg
    • Do 19.12.2024, 20:15 Uhr
    • Onlinevortrag „7½-mal der Zweite – wie der Ansbacher Hofastronom Simon Marius regelmäßig zu spät kam“ von Pierre Leich, Kortizes: Sternenklar – Astronomie, Philosophie und unserem Platz im All
    • Mi 15.01.2025, 19 Uhr
    • Mitgliederversammlung 2025 der Simon Marius Gesellschaft, Regiomontanus-Sternwarte Nürnberg
    • Mi 12.02.2025
    • Informationsstand der Simon Marius Gesellschaft beim 2. internationalen interdisziplinären Kongress für Luft- und Raumfahrt AACII, Meistersingerhalle Nürnberg